STOCKHOLM N°2

EIN LIEBESBRIEF 

Liebes Stockholm,

manchmal frage ich mich, wie es sein würde, wären wir uns nie begegnet. Was wäre, hätte ich nie deine Herzlichkeit gespürt und deine Gelassenheit eingeatmet? Würde ich jetzt anders leben? Würde ich weiterhin durch mein Leben rennen, in Scheuklappen, links und rechts die goldenen Momente zu übersehen?

Entspannt zischt deine Tunnelbana durch den dunklen Untergrund. Oben laufen deine Bewohner ohne Hektik und Stress durch die Straßen. Da saß ich nun, alleine, von Östermalmstorg Richtung irgendwo, ungewiss mit wem, die Zeit stand still. Ich hörte die mir fremde Stimme durch den Lautsprecher. Reflexartig stand ich auf, stieg die kleine Stufe zum Bahnsteig herab und war dort, angekommen – bei dir.

Wir verbrachten viel Zeit zusammen. Du führtest mich durch deine schönsten Gassen. Plötzlich stand ich vor Geschäften und kleinen Shops, die deine Kunstwerke in sich ausgestellt haben. Du hast mich inspiriert. Du hast die Sonne für mich scheinen lassen, du sahst leichtes Geknitter um meine Augen und wir waren glücklich. 

Über Nacht schicktest du mir den Schnee und die Kälte. Auch das bist du. Und ich nahm dich wie du bist. Du wusstest, ich trug nur leichte Schuhe für den Sommer. Der Schnee kam von allen Seiten und meine Wangen wurden rot. Ich stampfte von Pfütze zu Pfütze, ich war tollpatschig. Diese Facette an mir muss dir gefallen haben, hättest du mich sonst sofort mit schönen Cafés überrascht, in denen ich entspannt meine Füße hätte trocknen können?

Unsere letzte gemeinsame Nacht war heiß und eiskalt zugleich. Ich will nicht lügen – meine Gefühle waren verletzt. Wann würden wir uns wieder sehen? Wann würden wir uns wieder haben? Dich zu verlassen war schlimm für mich. Du wolltest nicht mitkommen. Du wolltest dort bleiben. Dort, was du Heimat nennst. Und so bliebst du, Stockholm, einfach dort, wo wir begannen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s